Blaulichtreport metzingen. Reutlingen (RT): Handfeste Auseinandersetzung am ZOB Noch unklar sind die Hintergründe einer handfesten Auseinandersetzung am Montagnachmittag auf dem Willy

Der Blaulichtreport im Online Stream ansehen

blaulichtreport metzingen

Hiergegen wehrte sich der Tatverdächtige, riss sich los und verließ das Lebensmittelgeschäft. Die Freiwillige Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 38 Wehrleuten vor Ort. Eine Seiteneingangstür wurde brachial aufgehebelt. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wieviel Alkohol der Autofahrer tatsächlich getrunken hat. Von dort aus gelangten sie in ein innenliegendes Büro und durchwühlten dort mehrere Schubladen.

Next

Der Blaulichtreport im Online Stream ansehen

blaulichtreport metzingen

Das Gespann geriet durch den Aufprall auf den Anhänger ebenfalls über alle drei Fahrstreifen ins Schleudern, schleuderte ebenfalls wieder zurück und prallte letztendlich gegen die Schutzplanke am Pannenstreifen, wo es quer zum Fahrbahnverlauf zum Stillstand kam Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde nach notärztlicher Versorgung am Unfallort schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert. Mittags regnet es und das Thermometer klettert auf 18°C. Der Sachschaden an dem Flurstück und der Obstplantage beläuft sich auf rund 2. Die weiteren Maßnahmen erstreckten sich am Montag auch auf die Vernehmung von zahlreichen Zeugen und Anwohnern, die sich bei der Polizei zwischenzeitlich gemeldet haben oder auch den Mann bei der Flucht vor der Polizei gesehen haben. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich eine Gaststätte. Zudem wurden in einem Umkleideraum Schließfächer aufgebrochen.

Next

Blaulichtreport Reutlingen und Region

blaulichtreport metzingen

Ihm wird vorgeworfen, an zahlreichen Straftaten, darunter Einfuhr von und Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, direkt beteiligt gewesen zu sein. Ein Abschleppdienst wurde mit der Bergung des ausgebrannten Wracks beauftragt. Sie wurde kurz abgelenkt, als ihre Mütze durch den Fahrtwind vom Kopf wehte. Der Biker wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik transportiert werden musste. Während der Kontrolle wurden zunächst Rauschgiftkonsumutensilien aufgefunden. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Next

Blaulichtnews Reutlingen

blaulichtreport metzingen

Der 56-Jährige gab schließlich an, nichts mit den Geldscheinen zu tun zu haben, sondern nur zufällig angehalten zu haben. Laut eigenen Angaben hatte der die Kreisstraße in Richtung Tettnang befahren, als ihm ein Autofahrer in der Fahrbahnmitte entgegen kam, weshalb er mit seinem Fahrzeug ausweichen musste, nach links von der Fahrbahn abkam und nach circa 200 Metern in einer Obstplantage zum Stehen kam. Dabei traten nach derzeitigem Stand zwei der Tatverdächtigen dagegen, während der dritte das herausfallende Münzgeld an sich nahm. Die Bewohner aber, eine vierköpfige Familie, erlitten leichte Rauchvergiftungen. Die verhafteten Tatverdächtigen befinden sich seit der Eröffnung der Untersuchungshaftbefehle in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Next

Blaulichtreport Reutlingen und Region

blaulichtreport metzingen

Er wurde zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der 39-jährige Mann konnte aber nur unverständliche Angaben dazu machen, was genau passiert war. Der 51jährige, der keinen Helm trug, stürzte. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen betraten die beiden Männer mit aufgesetzten Motorradhelmen die Bank und gingen zielgerichtet an einen Schalter. Der genaue Tatablauf ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Next

Reutlingen (RT): Handfeste Auseinandersetzung am ZOB Noch unklar sind die Hintergründe einer handfesten Auseinandersetzung am Montagnachmittag auf dem Willy

blaulichtreport metzingen

Eine hinzugerufene Notärztin konnte vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Aufgrund des Ergebnisses von drei Promille wurde bei dem 40-Jährigen in einer Klinik die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Obwohl alle drei flüchteten, nachdem die Zeugen sie angesprochen hatten, gelang es jenen, einen der Tatverdächtigen zu fassen und bis zum Eintreffen der Polizeistreifen festzuhalten. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 5. Ebenfalls Bargeld stahlen die Diebe aus einer weiteren, unverschlossenen Wechselgeldkasse. Der Verursacher der Ölspur ist bislang unbekannt. Ein Audi S3 wurde hier gar komplett aus dem Verkehr gezogen und am Samstag einer Begutachtungsstelle zugeführt.

Next