Achselbrett. Rachel Brett Press Items

Equipment und Technik

achselbrett

Abtreiben: metallurgischer Prozess bei der Reinsilbererzeugungzur Entfernung von Verunreinigungen aus einer Schmelze. Gleichzeitig soll neben dem Bergbau auf die Landwirtschaft Bezug genommen werden, die ein wichtiger Bestandteil der Struktur des Mansfelder Landes war und geblieben ist. Arschleder: Gesäßschutz des Bergmannes, insbesondere, wenn er auf dem Leder einfährt das heißt über tonnlägige schräge Grubenbaue in den Berg rutscht. In dieses Flache wurde die gleiche Art der Wasserkunst eingebaut, wie sie sich im Schacht befand. Aber keiner sollte erwarten, daß die Höhle in kürzester Zeit eine Schauhöhle wird. Jahrhundert mit erheblichen Privilegien ausgestattet wurden. Die Bezeichnung wurde erst später auf das frische Gestein übertragen.

Next

Rachel G. Bratt

achselbrett

Auf dieser Gesamterstreckung wurden 20 Lichtlöcher geteuft, um die Förderung zu betreiben und die Wetterführung zu ermöglichen. Das Gestein wurde über Bühnen in stählerne Wagen umgestürzt und durch den Stollen geschoben. Der hannoversche Anteil wurde nach Aufhebung des Königreichs Hannover 1866 von Preußen übernommen. Zu dieser anstrengenden Arbeit werden daher ältere Kinder und heranwachsende Mädchen genommen. Hier waren Bretter über den feuchten Schlamm gelegt und als Bezugspunkt in der Höhlendecke eine Kerbe eingeschlagen.

Next

Rachel G. Bratt

achselbrett

Ursprünglich ein Gebäude über dem Schacht als Witterungsschutz. Frosch: historische offene Grubenlampe in der Unschlitt oder Öl verbrannt wurde. Feld: bedeutet in der Bergmannssprache: ein großer oder kleiner Teil der festen Masse des Erdkörpers ohne Rücksicht auf seine Lage, Festigkeit oder sonstige Beschaffenheit welcher Gegenstand bermännischer Unternehmung ist oder sein kann z. Ader: schmaler Gang von Mineralen. Mit rund 35 kg Stahlbeschlag hatte ein solcher Hunt den Neuwert von etwa 7 Talern 3 und stellte ein Wertobjekt dar, was man nicht einfach stehen lassen konnte.

Next

Kupferschieferbergbau

achselbrett

Wird bei der Einfahrt im das Bergwerk abgegeben und bei der Ausfahrt wieder empfangen und dann über Tage deponiert. Karrenläufer: Bergmann der unter Tage das Erz in einer Holzkarre weiter zum Förderschacht oder über Tage zur Verhüttung transportierte. Bergemühle: ein Grubenbau zur Gewinnung von unhaltigem Gestein Berge als Versatzmaterial für die leergeförderte Lagerstätte. Berggeist: Die Sage vom Berggeist ist so alt, wie der Bergbau. Für die Gestaltung wurde ein Preisausschreiben ausgerufen. Communion; Communion-Verwaltung: Gemeinschaftliche Verwaltung des durch Erbteilung auf zunächst drei Linien des Welfenhauses aufgesplitterten Besitzes am Oberharzer Bergbau seit 1635.

Next

Kupferschieferbergbau

achselbrett

Hierzu gehören geologische Aufschlüsse oder kennzeichnende Landschaftsformen. Wie wir aus der Sangerhäuser Zeitung wissen, konnte man vor 100 Jahren die Höhle noch recht unbürokratisch über den Carolusschacht besuchen, obgleich ein solcher Besuch in keiner Weise unseren heutigen Besuchen ähnelt. Im Bereich zwischen Carolusschacht und Elisabethschächter Schlotte ist das Tragwerk noch hervorragend erhalten. Ich möchte dieselbe der Öffentlichkeit an dieser Stelle unserer Homepage präsentieren. Dorte kurte regelmäßig in Wildungen, Marie Hassenpflug und Pfarrer Ferdinand Siebert lebten in unmittelbarer Nähe zum Schloss der Grafen zu Waldeck.

Next

Equipment und Technik

achselbrett

Als Mutter des Silbers, auch Erzmacherin oder Erzheberin genannt, wurde sie vornehmlich in den Silberfundstätten Böhmens verehrt. Andreasberg, Wildemann, Grund, Zellerfeld, Clausthal, Altenau. Manche in den Archivunterlagen angesprochenen Ereignisse bedurften einer überprüfung vor Ort. Mit der Seilförderung gelangte das Füllgut dann nach Übertage. Beraubestange: Ein bis zu drei Metern langes Metallrohr mit auswechselbarer meißelartigen Spitze.

Next